pilates für mamas hamburg

Während der Schwangerschaft und bei der Geburt deines Kindes hat dein Körper Höchstleistungen vollbracht und Einzigartiges geleistet. Dabei wurden jedoch insbesondere die Muskulatur des Beckenbodens und des Bauchs enorm beansprucht. Nach der Geburt entstehen dann durch das Stillen und Tragen des Babys oftmals Beschwerden und Verspannungen im Rücken und des Schultergürtels.

 

Pilates ist das ideale Training für die Rückbildung. Ich möchte dich in der Zeit nach der Schwangerschaft dabei unterstützen, wieder bei dir und in deiner Mitte anzukommen. In meinem Pilateskurs für Mamas lernst du, deinen Körper nach den Belastungen der Schwangerschaft und Geburt auf sanfte Weise zu stärken.

 

Du sammelst körperliche und mentale Kraft und Energie für die neue aufregende, aber auch herausfordernde Zeit mit deinem Baby.

 

Aktuelle Termine und Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

 

Die Pilates-Übungen helfen u.a.:

  • durch die sanfte Aktivierung des Beckenbodens und der tiefliegenden Bauchmuskulatur (sog. „Powerhouse“) während des Trainings den Rückbildungsprozess zu unterstützen.
  • Verspannungen insbesondere im Schulter-Nacken-Bereich zu lösen, die durch einseitige Belastungen wie z.B. das Tragen des Babys oder ungünstige Stillpositionen entstehen können.

  • eine ausgeglichene Körperstatik (wieder) herzustellen und ökonomische Bewegungsabläufe im Alltag mit deinem Kind zu erlernen.

  • mit zunehmender Trainingsintensität die volle Muskelkraft wieder herzustellen und die Körpersilhouette zu definieren und so deine "alte" Figur vor der Geburt wieder zu erlangen.

Ein paar Hinweise zum Pilates-Training nach der Schwangerschaft:

  • Der Pilateskurs richtet sich an Mütter, die vor ca. 10 - 12 Wochen entbunden haben. 
  • Du entscheidest selber, ob du mit oder ohne deinem Baby teilnehmen möchtest, je nachdem, ob du dich alleine besser auf dich und deinen Körper konzentrieren kannst oder ob du dich besser fühlst, wenn du dein Kind um dir hast - natürlich ist dies auch abhängig von der Betreuungssituation für dein Baby.  
  • Der Pilateskurs ersetzt nicht einen klassischen Rückbildungskurs bei einer Hebamme (den die Krankenkassen zahlen), stellt aber eine ideale Ergänzung bzw. Fortsetzung dar.

  • Trainiert wird in bequemer Kleidung und barfuß oder mit Socken. Außer einem Handtuch zum Unterlegen für dich und für dein Baby brauchst du nichts mitzubringen. Matten und Getränke (Wasser, Tee) steht zur Verfügung.